Winter ’18 – The Treasure Hunt has just begun

The Winter ’18 has hit the first release preview organisations last night, and as usual, there are changes that immediately look and feel great, some that are less obvious, and some that are completely obscure at that times. You will still find most new features throwing a lot of front end errors, and for sure, a lot of this stuff is subject to the „Forward Looking Statement“: What you see currently will probably be available in Winter 18, some later release or not at all. This said, here are my findings so far – this list will be updated. If you want a reliable list of new/changed features, please wait for the release notes and the sandbox release due about four weeks prior to the Winter 18 production release.

„Winter ’18 – The Treasure Hunt has just begun“ weiterlesen

Developer-Kickstart für richtige (und nicht richtige) Anfänger

Mag sein, dass das ein bisschen übermütig ist und ich mich um die letzte Freizeit bringe, aber ich will’s mal versuchen, ob das auch in Deutschland klappt. Ich teile Skills. Live bzw. per Webinar, für alle, die mitmachen wollen. Wir starten bei Null und lernen gemeinsam, was man braucht, um Dinge zu programmieren.  „Developer-Kickstart für richtige (und nicht richtige) Anfänger“ weiterlesen

„Weihnachtsprojekte“

Das mit diesen „Weihnachtsprojekten“ / „Zwischen den Jahren-Projekten“ ist irgendwie auch Murks. Oder ich habe zu viele Ideen. Jedenfalls ist in drei Tagen der Urlaub vorbei und auf der Bucket List für diesen Urlaub steht noch teilfertig:

  • besser JavaScript können: Das ist ganz gut gediehen
  • Vorbereitung für die Platform Developer Zertifizierung – Status: okayish
  • Tweet-Dump-Application für den @paintitscience bauen – Status: naja, der gute Wille zählt.
  • Das Gerüst einer generischen Randomizer-Funktion bauen, die im Process Builder in als Invocable Method läuft nach einer Idee von der @bethbrains – Status: okayish (es fehlen noch ein paar Feinheiten, aber da wird’s einen Open Source Release geben unter https://github.com/dstdia/SFDCRandomizer)
  • Und jetzt hat mit wieder mal @derguenther auf zwei interessante Themen gebracht:
    • Größere Texte ins Web publizieren und die Kommentare als Annotation denken. Ich weiß, da gibt’s Sachen wie thepund.it, hypothes.is, Annotate.JS und so. Aber ich finde das irgendwie schwach, dass man immer entweder ein Browser-Plugin braucht, sich bei einem 3rd-Party-Dienst anmelden muss oder nicht gemeinsam auf den Annotationen arbeiten kann.
    • Die Daten der Winzengruppe mal richtig strukturieren. Irgendwie scheint das Interesse da zu sein. Ich würde dazu ja naturgemäß eigentlich gern eine Force.com-Application nehmen, aber das ist dann vielleicht zu heftig für die „Zielgruppe“. Also versuche ich mich mal zu bremsen und baue in mySQL / PHP, vielleicht mit Cake oder so?

OK, vermutlich sind das genug Vorsätze, um 2017 noch nicht fertig zu sein mit allem 🙂

Vom Historiker zum Salesforce-Architekten…

Das ging schnell rum: Inzwischen ist es knapp ein Jahr her, dass ich das Georg-Eckert-Institut. Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung hinter mir gelassen habe. Und ich bin mit der Entscheidung immer noch sehr glücklich, auch wenn ich mit Herzblut als Historiker und Grenzgänger zwischen IT und Geisteswissenschaft gearbeitet habe.  „Vom Historiker zum Salesforce-Architekten…“ weiterlesen